Schützenverein St. Vitus, Venhaus

Was wäre ein Ort ohne Schützenverein?

Wie lange der Schützenverein eigentlich existiert, kann nicht genau gesagt werden. Man nimmt an, aus der Zeit der Bürgerwehr.

Unten links in der Kirche ist ein Stein eingemauert. Dieser Stein besagt in lateinischer Sprache, dass am 3. August 1623 um 10 Uhr die Burg von Soldaten Tillys niedergebrannt wurde. Die Burg wurde am 26. Juli 1632 wieder errichtet.

Der Schützenverein St. Vitus lebt aber nicht in der Vergangenheit, sondern im Heute und freut sich über Ihr Interesse in jeglicher Form.

Homepage: www.st-vitus-venhaus.de

 

Vorsitzender: Klaus Löcken