Taufe

Die Taufe ist das grundlegende Sakrament, das alle Christen verbindet. Sie symbolisiert die Aufnahme in die Gemeinschaft der Christen.

Die meisten Eltern lassen ihr Kind kurz nach der Geburt taufen, um es unter Gottes Schutz zu stellen. Es ist aber auch möglich, sich als Jugendlicher oder Erwachsener taufen zu lassen.

Seinen Ursprung hat das Sakrament in der Taufe Jesu durch Johannes im Fluss Jordan. Das Taufsakrament wird durch einen Priester oder Diakon gespendet; in Notfällen kann es auch von jedem anderen Menschen gespendet werden (Nottaufe).

Bei der Taufe gießt der Taufspender geweihtes Wasser dreimal über den Kopf des Täuflings und spricht die Taufformel: „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Zuvor ist der Täufling nach seinem Glauben gefragt worden. Im Falle der Kindertaufe bekennen die Eltern und Taufpaten ihren Glauben, nachdem sie für das Kind die Taufe erbeten und sich zu ihrer Aufgabe bekannt haben, das Kind im katholischen Glauben zu erziehen. Die Taufe gehört neben der Firmung und Erstkommunion zu den sogenannten Initiationssakramenten (Einführungssakramenten). (Text: www.bistum-osnabrueck.de)

 

Anmeldung

Wenn Sie sich oder ein Kind zur Taufe anmelden möchten, melden Sie sich gerne in unseren Pfarrbüros Spelle und Venhaus, Schapen oder Lünne. In allen vier Gemeinden gibt es regelmäßige Tauftermine, die sie dort absprechen können.

 

Für Familien mit kleinen Kindern gibt es eine besondere Form der Taufvorbereitung: die Taufelternabende

Vor der Taufe treffen sich die Eltern in der Regel zu einem Taufelternabend mit den Katecheten und arbeiten zu Glaubensthemen, die sich an die Geburt des Kindes und das Leben als Familie anschließen. Sie erfahren, welche Zeichen und Inhalte die Taufliturgie prägen und wie sie heute verständlich sind.
In der Pfarreiengemeinschaft gehört die Teilnahme an einem solchen Abend für die Eltern als Vorbereitung zur Taufe als fester Bestandteil dazu.

Außerdem treffen die Eltern sich mit dem Priester oder Diakon, der die Taufe spendet, um sich kennenzulernen und die Details für die Tauffeier abzusprechen.

Den Termin für den Taufelternabend bekommen Sie bei der Anmeldung der Taufe im Pfarrbüro.